© 2020 Schmidlin & Partner

Bauweise

Konstruktion

Decken in Beton. Fassadenmauerwerk mit thermischer Aussendämmung, verputzt mit einem eingefärbten Aussenputz. Tragende und nicht tragende Innenwände in Mauerwerk oder Beton. Treppen in Beton. Satteldach.

Fenster / Türen / Sonnenschutz / Sicherheit

Holz-Aluminium Fenster mit 3-fach Isolierverglasung, innen weiss lackiert oder natur. Hauseingangstüren aus Aluminium-Kunststoff mit Isolierverglasung. Beide Häuser verfügen über eine KESO-Schliessanlage sowie Wohnungseingangstüren mit Mehrfachverriegelung und einbruchhemmender RC2 Sicherung. Das innen und aussen vollflächige Türblatt mit innenliegendem Flügel erfüllt Gestaltungsansprüche auf hohem Niveau und harmoniert mit den Innenraum-Türen.

Aufzugsanlagen

Pro Gebäude ein Personenlift von UG/Sockelgeschoss bis Attika / Dachgeschoss zugänglich auch direkt ab der Einstellhalle.

Untergeschoss / Einstellhalle / Besucher

Jede Wohnung verfügt im Untergeschoss über einen eigenen Waschraum, einen Kellerraum sowie einen Einstellhallenplatz. Jeder Einstellhallenplatz hat eine eigene Box, z.B. für die Lagerung der Winterreifen oder sonstiges Autozubehör. Ein zentraler Velo-, Schlitten-, Ski- und Kinderwagenraum ist vorhanden. Weitere Aussenparkplätze können erworben werden. Für die Besucher der Liegenschaft stehen Besucherparkplätze an der Schulhausstrasse sowie an der Feldstrasse bereit. Ein Behinderten-Besucher-Parkplatz befindet sich in der Einstellhalle mit direktem Zugang zu den Aufzügen der Häuser. Die Ausfahrt aus der Einstellhalle erfolgt in die Schulhausstrasse. Der Zugang zu Fuss ist beidseitig, sowohl von der Feldhausstrasse als auch von der Schulhausstrasse her möglich.

Ausbaubudget

Für die Auswahl Ihrer Küche, Sanitärapparate und Bodenbeläge stehen Fachfirmen aus der Region zur Verfügung. Die einzelnen Budgets für den Ausbau der Küche, Sanitärapparate und Bodenbeläge sind unserer Verkaufsbroschüre zu entnehmen. 

 

Weitere Details zur Bauweise entnehmen Sie bitte unserer ausführlichen Bau- und Leistungsbeschreibung.

 

 

Energieeffizienz / Schalltechnik

Minergie als Minimum

Die Häuser «In der Tindlen» nehmen den Minergie-Standard als Massstab für die ganze Bauausführung. Alle Wohnräume werden mit einer Fussbodenheizung erwärmt, die sich verbrauchsabhängig pro Wohnung und pro Einzelraum regulieren lässt. In Sachen Wärmeerzeugung setzen die Häuser «In der Tindlen» auf eine Kombination von Wärmepumpe mit Solarthermie. Gebaut wird mit einer kontrollierten Wohnraumbelüftung, welche zu jeder Jahres- und Tageszeit optimale Frischluft ohne Zugluft oder Wärmeverlust ermöglicht. Die Fensterrahmen sind in Holz-Aluminium ausgeführt und mit dreifacher Energieverglasung versehen. Sämtliche Wohnungen, d.h. Decken und Wände sowie das Treppenhaus mit Lift sind «entkoppelt» und schalltechnisch gelagert.